16. April 2010 tobias

Conferences Galore

Martin hat es heute gestern geschafft!

Er hat endlich eine Sprachformel gefunden, die das unterschiedliche Verständnis des Internets, hier bei Konferenzen, anschaulich macht!

Nach genau so etwas suche ich schon seit einigen Monaten. Es ist eigentlich spannend zu beobachten, zumindest in Deutschland, dass sich mehr und mehr eine Blockbildung einstellt. Auf der einen Seite diejenigen, die das Internet als Labensraum begreifen und sich mehr und mehr mit den kulturellen, soziologischen, psychlogischen Themen beschäftigen, auf der anderen Seite der Block, der das Internet als Arbeitsraum, als Markt oder Kommunikationsmittel begreift.

Um ein schönes Zitat von @kosmar zu verwenden: “Ihr habt alle Recht. Aber im echten Leben interessiert es keinen!”

Oder anders ausgedrückt. Wir, also diejenigen, die über und im Internet reden, drehen uns tatsächlich zu sehr um uns selbst und mehr und mehr auch in noch kleineren Zirkeln. Und ein wenig habe ich das Gefühl, dass es immer weniger einen gesunden Austausch zwischen Kultur und Wirtschaft gibt. Und noch viel weniger mit menschen, die das Internet nicht so intensiv nutzen, sowohl in Kultur, als auch in Wirtschaft und auch ganz allgemein! Darum sollten wir uns dringend kümmern.

Disclaimer: Die next2010 und SinnerSchrader sind Kunde von white whale

Tagged: , , , , ,

Comments (2)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.