CeBIT, CeBIT, CeBIT!

cgc2013Seit nun fünf Jahren betreut white whale communications die Social Media Kanäle der CeBIT Global Conferences. Was als ein kleines Projekt mit einem einfachen Twitteraccount und dem Verlosen einiger Freikarten anfing, hat sich über die Jahre stetig vergrößert. Heute zählt neben Twitter auch eine Facebookpage zum Repertoire und die Hauptbühne der Konferenz wird, auch auf unseren Rat hin, live gestreamt. Um den Zusehern an den Empfangsgeräten die Möglichkeit für Fragen und Feedback zu geben, betreuen wir seit vier Jahren vor Ort auch eine Twitterwall, die es den Speakern nach Ihrem Vortrag ermöglicht, auf Fragen aus dem Internet zu antworten.

Ab Dienstag geht es also wieder rund in Hannover, dieses Jahr erstmals auf drei Bühnen und mit rund 100 Speakern. Wir freuen uns auf eine spannende Woche und bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit.

Braucht man Google+?

Man kann diese Frage sehr einfach beantworten:

“Es kommt darauf an!”

Google hat den Dienst vor einer knappen Woche gestartet und die Early-Adopter-Szene ist sehr angetan. Das muss nichts heissen und hat auch keinerlei Einfluss auf einen breiten Erfolg in der “normalen” Welt und der Wirtschaft.

Aber es hat noch nie geschadet, wenn man neue Tools beobachtet.
Mein perönlicher Eindruck ist recht positiv. Und man wird in den nächsten Wochen sehen, ob das Konzept von Google+ aufgeht.

In diesem Sinne wünscht white whale einen entspannten Sommer und gute Erholung in den Ferien.

Nachtrag: Es steckt ein wenig Ironie in diesem Beitrag. Nicht viel, aber für manch einen wohl schon zu viel.