CeBIT … und alle so Yeahh!

Nee, echt jetzt, ohne Scheiss!

Ich mag die CeBIT. Das liegt nicht nur daran, dass ich nebenbei bequem meine Oma besuchen kann, sondern an den Punkten, die ich jedes Jahr neu entdecke. Liegt bei mir daran, dass ich während der Messe für die CeBIT Global Conferences arbeite und somit den einen oder anderen spannenden Speaker auch etwas näher kennenlernen kann. Wer mir nicht glaubt, der soll vorbeikommen, oder noch viel besser sich für einen Round Table anmelden. Mein Tipp: Natalya Kaspersky!

Man sieht sich: CeBit, 1-5.3.2011, Convention Center, Saal 2

CeBIT Global Conferences

Zum allerersten Mal habe ich alle Vorträge einer Konferenz gehört! Ja, okay, war diesmal auch mein Job…

Nichtsdestotrotz verschafft mir dieses nun einen hervorragenden Überblick über Speaker, Themen und Inhalte. Die Tops und Flops! Und ja, beides gab es wieder, teils unbewusst, teils durch Salesgewäsch, manchmal durch Unsicherheit kamen die Flops zustande. Die Tops hingegen waren sehr inspirierend. Und genau diese sind live gestreamt und aufgezeichnet worden. Leider extrem versteckt und schwer zu finden, Daher hier mit Link und allem zur schnellen Erreichbarkeit.

(Über die Links erreicht Ihr die Übersichtsseiten des jeweiligen Tages. Ein Klick auf den Referenten startet dann das Video.)

  • Kate Lundy sprach am Dienstag über Open Government. Da sie als offizielle Vertreterin der australischen Regierung sprach ist der Stil zwar etwas steif, der Inhalt jedoch ist deutschen Politikern um Lichtjahre voraus. Man siehe auch Ihren Blog. (Da ist auch der Redetext noch einmal zu finden)
  • Michael Jones hat uns Google Earth und Google Maps beschert. Er kann auch sehr gut darüber reden.
  • Bei Rob Tarkoff kann man sich eine perfekte Salesshow von Adobe abgucken.
  • Dr. Robert Epstein ist Kreativitätsguru und liess das komplette Publikum tagträumen.
  • Zvi Schreiber hat zwei Tage vor dem Vortrag seine Firma dichtgemacht. Der ehrlichste Vortrag aller Konferenzen, die ich je besucht habe!
  • Und eine super Keynote von Stewart Butterfield, Gründer von flickr. Netter Kerl und Geek vor dem Herrn.

Wer sich das Gesamtprogramm ansehen will findet nachfolgend die Links zu den einzelnen Konferenztagen:

Und der Trend ist übrigens Cloud Computing….

…bis zum bitteren Ende! 😉

Hannover also…

Irgendwie fahre ich in letzter Zeit ständig nach Hannover. Letzte Woche aus familiären Gründen, diese Woche zur CeBIT. Ja, ich sagte CeBIT.

Die Messe, deren Name mir in meiner Jugend leuchtende Augen machte. Land der Elektronik, Himmelreich des Nerds! Die 80er halt. Inzwischen gibt es das Internet, reale Treffen ist out, virtuell trifft man sich ja fast jeden Tag mit Kunden und Auftraggebern in der ITK-Branche. Noch so ein Wort, ITK, schwerfällig gar und nicht in der Lage die aktuellen Entwicklungen, die neuen Firmen, Businessmodelle und Trends hinreichend zu beschreiben. Und doch fest verankert im Businessslang

Medien, Web, IT, Coding, Agency… alles fließt ineinander und die gute alte CeBIT sucht noch ihren Platz. Ja, es sind wieder weniger Aussteller da. Die Halle 26, früher das Reich der Telekom, steht leer und traurig da. Und sie ist nicht allein.

Aber es gibt Perlen, Orte, die gerade aufblühen und mir zeigen, dass Messekonzepte nicht tot sind, sondern sich verändern. Eine dieser Perlen wird sicher die Webciety. Alles größer, besser und bunter dieses Jahr und mit 30% mehr Sascha inside! Nicht zu vergessen Björn, der Speaker noch und nöcher rangekarrt hat.

Auch die Global Conferences, für die ich die nächsten Tage aktiv bin, zähle ich zu den Perlen. Ein engagiertes Team hat hier CIOs, CTO, Evangelisten, usw. von den Big Playern rangeschafft. Einige Vorträge werden sehr spannend werden, da bin ich mir sicher. Andere werden leider dem Sales entspringen. So ist es halt.

Und wenn wir ehrlich sind kommen wir doch eh alle nur wegen der Russendisko von Kaspersky am Mittwoch!

Mich findet ihr übrigens Di-Fr 10-14 Uhr im Conference Ceter, Saal 2. Die restliche Zeit dann woanders…