CeBIT, CeBIT, CeBIT!

cgc2013Seit nun fünf Jahren betreut white whale communications die Social Media Kanäle der CeBIT Global Conferences. Was als ein kleines Projekt mit einem einfachen Twitteraccount und dem Verlosen einiger Freikarten anfing, hat sich über die Jahre stetig vergrößert. Heute zählt neben Twitter auch eine Facebookpage zum Repertoire und die Hauptbühne der Konferenz wird, auch auf unseren Rat hin, live gestreamt. Um den Zusehern an den Empfangsgeräten die Möglichkeit für Fragen und Feedback zu geben, betreuen wir seit vier Jahren vor Ort auch eine Twitterwall, die es den Speakern nach Ihrem Vortrag ermöglicht, auf Fragen aus dem Internet zu antworten.

Ab Dienstag geht es also wieder rund in Hannover, dieses Jahr erstmals auf drei Bühnen und mit rund 100 Speakern. Wir freuen uns auf eine spannende Woche und bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit.

Hannover also…

Irgendwie fahre ich in letzter Zeit ständig nach Hannover. Letzte Woche aus familiären Gründen, diese Woche zur CeBIT. Ja, ich sagte CeBIT.

Die Messe, deren Name mir in meiner Jugend leuchtende Augen machte. Land der Elektronik, Himmelreich des Nerds! Die 80er halt. Inzwischen gibt es das Internet, reale Treffen ist out, virtuell trifft man sich ja fast jeden Tag mit Kunden und Auftraggebern in der ITK-Branche. Noch so ein Wort, ITK, schwerfällig gar und nicht in der Lage die aktuellen Entwicklungen, die neuen Firmen, Businessmodelle und Trends hinreichend zu beschreiben. Und doch fest verankert im Businessslang

Medien, Web, IT, Coding, Agency… alles fließt ineinander und die gute alte CeBIT sucht noch ihren Platz. Ja, es sind wieder weniger Aussteller da. Die Halle 26, früher das Reich der Telekom, steht leer und traurig da. Und sie ist nicht allein.

Aber es gibt Perlen, Orte, die gerade aufblühen und mir zeigen, dass Messekonzepte nicht tot sind, sondern sich verändern. Eine dieser Perlen wird sicher die Webciety. Alles größer, besser und bunter dieses Jahr und mit 30% mehr Sascha inside! Nicht zu vergessen Björn, der Speaker noch und nöcher rangekarrt hat.

Auch die Global Conferences, für die ich die nächsten Tage aktiv bin, zähle ich zu den Perlen. Ein engagiertes Team hat hier CIOs, CTO, Evangelisten, usw. von den Big Playern rangeschafft. Einige Vorträge werden sehr spannend werden, da bin ich mir sicher. Andere werden leider dem Sales entspringen. So ist es halt.

Und wenn wir ehrlich sind kommen wir doch eh alle nur wegen der Russendisko von Kaspersky am Mittwoch!

Mich findet ihr übrigens Di-Fr 10-14 Uhr im Conference Ceter, Saal 2. Die restliche Zeit dann woanders…